Aufbruch, Filme, Nepal
Schreibe einen Kommentar

Angst vorm Fliegen

Manche Dinge werden durch Übung besser. Manche nicht. Roberts Flugangst ist in diesem Jahr präsenter geworden. Und wir sind viel geflogen! Der Flughafen in Lukla (Nepal) macht Fliegen wieder zu einer elementaren und sinnlichen Erfahrung. Auf etwa 2800 Meter in einer kleinen Senke liegt die kurze Landebahn. Auf der einen Seite durch eine hohe Mauer und dann den Berg auf der Anderen Seite durch Nichts begrenzt. Hier hört die Bahn einfach auf und es geht viele Meter in die Tiefe. Nur kleine Maschinen können hier starten und landen. Dabei wird auch die steile Lage der Bahn genutzt: Landende Flugzeuge fahren den Hang hinauf und bremsen so leichter. Startende rollen den Berg hinab, beschleunigen schneller. Nur so reicht ihnen die kurze Strecke. Aufregend. Vor allen Dingen wenn die Flugangst ohnehin dabei ist.  Als wir 2 Tage auf unseren Rückflug warten müssen liegen Roberts Nerven in ständiger Erwartung bald blank. Wir warten, weil hier nur bei schwachem Wind und gutem Wetter geflogen werden kann. Ich weiß nicht ob die kleinen Bildchen das Abenteuer transportieren. Es war eines. Und wer es nicht eingeht, muss entweder vorher schon 3 Wochen laufen oder kann nicht hier oben wandern.

Landen

[zdvideo]http://www.aufbruch2010.de/wp-content/uploads/2011-189251.flv[/zdvideo]

Starten

[zdvideo]http://www.aufbruch2010.de/wp-content/uploads/2011-18926.flv[/zdvideo]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.